9. Dezember 2019

Prepaid Mastercard®: Wie sieht eigentlich die Zukunft des Bezahlens aus?

Mit der guthabenbasierten Mastercard® ist das Bezahlen von Morgen schon heute möglich

Die Deutschen zahlen weiterhin bevorzugt mit Bargeld – warum? Sicherheitsbedenken und das Hinterlassen von Datenspuren sind ausschlaggebend. Vor diesem Hintergrund ist es nachvollziehbar, dass sich Anbieter von kontaktlosen Bezahlmethoden mit den Befürchtungen der Verbraucherinnen und Verbraucher auseinandersetzen und sie aus dem Weg räumen müssen. Abhilfe verschaffen daher guthabenbasierte Mastercards®. Sie sind Teil der Zukunft des Bezahlens.

Wie Privatpersonen von der Prepaid Mastercard® profitieren

Die Barzahlung ist längst überholt: Selten haben Kundinnen und Kunden den Zahlbetrag passend in der Tasche, herumfliegendes Klimpergeld nervt und sie verlieren schnell den Überblick bei den getätigten Ausgaben. Daher sorgen kontaktlose Bezahlmethoden für die Lösung. Eine dieser Bezahlmethoden ist die guthabenbasierte Mastercard®, die anders als eine herkömmliche Mastercard® vor der ersten Zahlung mit einem Betrag aufgeladen wird. Deshalb kann der Kontostand nicht ins Minus überzogen werden. Sprich: Das Verschuldungsrisiko sinkt gleich Null. Die Prepaid Mastercard® ebnet den Weg der Zukunft des Bezahlens. Mit der XPAY Prepaid Mastercard® erleben Verbraucherinnen und Verbraucher diese Zukunft schon heute. Das mobile und kontaktlose Bezahlen ist vor allem eins: Zeiteffizient. Der bargeldlose Zahlungsverkehr im Supermarkt, in der Drogerie oder im Geschäft verläuft deutlich schneller als die Einkäufe in Cash zu bezahlen. Lästiges Kleingeld fällt so gänzlich weg. Bei Einkäufen unter 25 € ist weder die Angabe des Pins noch die Unterschrift auf dem Kaufbeleg notwendig. Folglich erhalten Privatpersonen die Möglichkeit, die guthabenbasierte Mastercard® in ihrem Mobile Payment zu hinterlegen, um so Zahlungen über das Smartphone abzuschließen. Folglich profitieren Privatpersonen von der Prepaid Mastercard® von Anbietern wie XPAY enorm. Aber wie kommen sie an diese Bezahlmethode heran? Indem Unternehmen die White-Label-Lösung von XPAY in ihrem Kundenbindungsprogramm einbauen.

White-Label-Lösung für KMU: Die XPAY Card

XPAY ermöglicht Unternehmen, ihren Kundinnen und Kunden eine eigene Prepaid Mastercard® im Unternehmensdesign anzubieten. Die White-Label-Lösung von XPAY lässt sich günstig, schnell und flexibel in das Kundenbindungsprogramm von Unternehmen einbinden. Wie bereits erwähnt ist die White-Label-Lösung von XPAY im Unternehmensdesign erhältlich, sodass die Prepaid Mastercard® erheblich zur langfristigen Kundenbindung beiträgt. Seit XPAY individualisierte Prepaid Mastercards® anbietet, verfügen Unternehmen über die Möglichkeit, im Sinne ihrer Kundinnen und Kunden deren Einkäufe zu tracken und auszuwerten – natürlich nur, wenn im Voraus deren Zustimmung eingeholt worden ist. Die Informationen können Unternehmen dann nutzen, um die Customer Experience weiter zu optimieren.

Erleben Sie die Zukunft des Zahlens schon heute

Um auf das Pferd des Bezahlens der Zukunft aufzuspringen, können Unternehmen die White-Label-Lösung einfach in ihr Kundenbindungsprogramm einbinden. Privatpersonen erhalten dann die Prepaid Mastercard® im Unternehmensdesign und können damit Einkäufe tätigen. Daneben bewirkt der Einsatz der Prepaid Mastercard®, dass sich Kundinnen und Kunden langfristig an das Unternehmen binden und die Markenbekanntheit des Unternehmens gesteigert wird. Nutzen Sie die XPAY-Prepaid Mastercard® und erleben Sie schon heute die Zukunft des Bezahlens!

Wir verwenden Cookies für verschiedene Funktionalitäten auf unserer Seite. Nähere Informationen finden sie in der Datenschutzerklärung.

Cookie Präferenzen

Wir verwenden Cookies, um die Webseite zu personalisieren und den aktuellen Status zu speichern. Wenn du alle Cookies akzeptierst werden auch Informationen mit Sozialen Netzwerken, Werbe- und Analyse-Partner geteilt. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nachfolgend kannst du deine gewünschten Cookie Präferenzen einstellen.
Benötigte Cookies
Name Speicherdauer Firma Zweck Speicherart Art Party Optional
language dauerhaft XPAY Solutions speichert die Standardsprache Cookie Session 1st Nein
cookiePolicy 1 Jahr Lofina Speichert die vom Benutzer eingestellten Cookie-Präferenzen. Cookie settings 1st Nein
PHPSESSID Session Lofina Session Cookie der beim Beenden des Browsers gelöscht wird. Notwendig um den Benutzer für die Dauer der Session zu identifizieren. Cookie session 1st Nein
Statistik
Name Speicherdauer Firma Zweck Speicherart Art Party Optional
_ga 2 Jahre Google Dieses Cookie steht im Zusammenhang mit Google Universal Analytics. Es wird verwendet, um eindeutige Benutzer zu unterscheiden, indem eine zufällig generierte Nummer als Client-ID zugewiesen wird. Es ist in jeder Seitenanforderung einer Website enthalten und wird verwendet, um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten für die Analytics-Berichte der Website zu berechnen. Cookie analytics 3rd Ja
_gid 24 Stunden Google Dieses Cookie steht im Zusammenhang mit Google Universal Analytics. Es speichert und aktualisiert einen eindeutigen Wert für jede besuchte Seite. Cookie analytics 3rd Ja
_gat 1-10 Minuten Google Wird verwendet, um die Abfragerate zu drosseln und/oder die Sammlung von Daten auf Websites mit hohem Datenverkehr zu begrenzen. Cookie analytics 3rd Ja
_gat_gtag_UA_148904111_1 1 Minute Google Wird von Google verwendet um den Traffic zu Google-Analytics zu „throttlen“ (einzugrenzen), damit deren Seite nicht mit Anfragen überflutet wird. Cookie analytics 3rd Ja
_gat_gtag_UA_148904111_3 1 Minute Google Wird von Google verwendet um den Traffic zu Google-Analytics zu „throttlen“ (einzugrenzen), damit deren Seite nicht mit Anfragen überflutet wird. Cookie analytics 3rd Ja
_gac_property-id 90 Tage Google Enthält kampagnenbezogene Informationen für den Benutzer. Wenn Sie Ihr Google Analytics- und das AdWords-Konto verknüpft haben, lesen die AdWords-Website-Conversion-Tags dieses Cookie, sofern Sie sich nicht abmelden Cookie analytics 3rd Ja
AMP_TOKEN 30 Sekunden bis 1 Jahr Google Enthält ein Token, das zum Abrufen einer Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst verwendet werden kann. Weitere mögliche Werte sind Opt-Out, Inflight Request oder ein Fehler beim Abrufen einer Client ID vom AMP Client ID Service. Cookie analytics 3rd Ja
Google Tag Manager