Wieso Prepaid-Kreditkarten perfekt für das Mobile Payment sind

Prepaid-Kreditkarten

Wieso Prepaid-Kreditkarten perfekt für das Mobile Payment sind

Prepaid-Kreditkarten sind auf dem Vormarsch. Warum? Sie bieten eine Alternative zu den herkömmlichen Kreditkarten, die deren Besitzer leicht in finanziellen Bedrängnis bringen können. Daneben kristallisiert sich zugleich ein weiterer Trend heraus: Mobile Payment. Das kontaktlose Bezahlen über mobile Endgeräte kommt immer mehr in der breiten Masse an. Dieser Beitrag wappnet Sie für die Zukunft des Bezahlens!  

Mobile Payment: Cash ist Geschichte

Schon in den 1990ern wurde sich bemüht, Zahlungen mit dem Mobiltelefon abzuwickeln. Heute ermöglichen mehrere Anbieter die Zahlung per mobilem Endgerät. Die Nutzung von kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten hat sich laut der Strategieberatung Oliver Wyman zwischen Mitte 2017 und Anfang 2019 verdreifacht. Ebenso konstatiert sie, dass der Anteil an Bargeldtransaktionen rückläufig ist. Was versprechen Sie sich vom kontaktlosen Bezahlen? Viele würden wahrscheinlich antworten, dass es effizienter über die Bühne gehen soll als die bisherige Cash-Zahlung. Check! Übrigens: Die Kontaktlos-Technik funktioniert auch, wenn Sie gerade in einem Funkloch stecken. Somit bietet Mobile Payment einige Vorteile. So entfällt auch das ständige Mittragen von Bargeld. Auch bei Diebstahl des Smartphones ist in wenigen Schritten das Konto gesperrt.   

Prepaid-Kreditkarten versus Kreditkarte

Typische Kreditkarten haben zwar ein festgelegtes Limit. Dennoch überschätzen viele Nutzer ihre finanziellen Möglichkeiten, wenn das Geld sofort verfügbar ist - obwohl das Girokonto nicht ausreichend gedeckt ist. Anders bei Prepaid-Kreditkarten: Sie werden mit einem bestimmten Geldbetrag gedeckt, der nicht überzogen werden kann. Was ist dann der Unterschied zur typischen Geldkarte? Die Prepaid-Kreditkarte kann bei Zahlungen in Onlineshops sowie Hotel- oder Mietwagenbuchungen wie eine normale Kreditkarte genutzt werden.  

Nullsummenspiel beim Verschuldungsrisiko

Dadurch dass der Verbraucher die Summe auswählt, mit der die Kreditkarte belastet werden kann, sinkt das Verschuldungsrisiko auf Null. Mit den guthabenbasierten Kreditkarten können Zahlungen, die die vorab festgelegte Summe übersteigen, nicht getätigt werden. Die Prepaid-Kreditkarte passt sich auch den Bedürfnissen von Selbstständigen ohne regelmäßiges oder festes Einkommen an - zumal sie für die typischen Kreditkarten sich sogar noch einer Bonitätsprüfung unterziehen müssen. Im Gegensatz zur Prepaid-Kreditkarte. Diese bietet Unabhängigkeit.  

Zwei Fliegen mit einer Klappe: Nutzung der Prepaid-Kreditkarte im Mobile Payment

Vor allem profitieren Sie von der Kopplung von Prepaid-Kreditkarten und Mobile Payment. Da Sie Ihren monatlichen Geldbetrag vorab festlegen, erhalten Sie maximale Kostenkontrolle bei Ihren Ausgaben - ohne lästiges Cash oder ständig die Geldkarte mitzuführen. Unser Tipp: Machen auch Sie Gebrauch von der zukunftsfähigen Bezahlmethode!

Vertrieb kontaktieren

  • Sie möchten persönlich beraten werden?
    Füllen Sie unser Formular aus und ein XPAY Experte wird sich in Kürze bei Ihnen melden.

Support kontaktieren

  • Sie benötigen Support für Ihr Produkt?
    Füllen Sie unser Formular aus und unser
    Support-Team wird sich in Kürze melden.

Ihre XPAY Card bestellen Schritt 1 von 2


  • Nach dem Absenden dieses Formulars wird sich Ihr persönlicher Ansprechpartner bei Ihnen melden und weitere Fragen mit Ihnen klären.